Profil

Menu

„GRÜNE CHEMIE“ STATT BRAUNKOHLE

Der Chemie- und Industriepark Zeitz bietet den idealen Nährboden für inhabergeführte, mittelständische Unternehmen vor allem der wasser-intensiven Industrien (Chemie, Papier, Biomasse). Den Standort zeichnet zudem seine Internationalität aus: Hier arbeiten Unternehmen aus China, Italien, der Ukraine und den USA Hand in Hand mit ihren deutschen Nachbarn. Vermehrt profiliert sich der Park als Standort der nachhaltigen Chemie: Radici Chimica vernichtet klimaschädliches Lachgas aus der Adipinsäure-Produktion mittels eines neuartigen Kraftwerks; Puralube schont durch das re-Refining von Altöl den Aufschluss neuer Ressourcen; Interstarch wandelt den nachwachsenden Rohstoff Weizen in industriell nutzbare Stärke; die Bioraffinerie Elsteraue erzeugt aus Mais reinstes Methan; eine 5-MW-Photovoltaikanlage speist Solarstrom in das Netz des Parks. Der Park ist Mitglied des Bioeconomy-Clusters und der Grün-Wasserstoff-Initiative „Hypos“.

Kontakt

Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH
Chemie- und Industriepark Zeitz
Hauptstraße 30
D – 06729 Elsteraue

T. +49 (0) 3441/ 84 24 02
F. +49 (0) 3441/ 84 20 29
E. infra@industriepark-zeitz.de
W. www.industriepark-zeitz.de