Eckdaten

Menu

STANDORT DES MITTELSTANDES

Der Chemie- und Industriepark Zeitz umfasst rund 232 Hektar. Er zählt damit zu den mittelgroßen Chemiestandorten. Insgesamt haben sich bisher mehr als 50 Unternehmen im Chemie- und Industriepark Zeitz niedergelassen, davon rund 10 Industriebetriebe. Sie erwirtschaften jährlich mehr als 300 Mio. Euro Umsatz und haben zusammen knapp 400 Mio. Euro in Sachanlagen investiert. Die Industriebetriebe beschäftigen mehr als 600 Mitarbeiter – rund 400 weitere Beschäftigte stellen die ansässigen Industrie-Dienstleister. Die dominierenden Produkte des Standortes sind: chemische Grundstoffe, Schmierstoffe, Spezialchemie (Wachsprodukte und Klebstoffe) sowie die Verwertung von Biomasse. Industrienahe Dienstleister von der Labor-Analytik, der ingenieur-technischen Anlagenplanung, der Wartung- und Instandhaltung, über F&E-Dienstleistungen, IT und Softwareentwicklung sowie Personalvermittlung, Catering und Konferenzen komplettieren das Portfolio.

Kennziffern

Wichtigste Sparten:
– chemische Grundstoffe,
– Schmierstoffe,
– Spezialchemie,
– Verwertung von Biomasse

Unternehmen im Park:
– ca. 50

Sachanlage-Volumen im Park:
– ca. 400 Mio. Euro

Beschäftigte im Park:
– ca. 1.000

Standortbeschreibungen:

Infra_Zeitz_Broschüre_DE
Infra_Zeitz_Broschüre_EN
Artikel „Der grüne Chemiepark“

Kontakt

Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH
Chemie- und Industriepark Zeitz
Hauptstraße 30
D – 06729 Elsteraue

T. +49 (0) 3441/ 84 24 02
F. +49 (0) 3441/ 84 20 29
E. infra@industriepark-zeitz.de
W. www.industriepark-zeitz.de